applizieren
0
Share

Applizieren mit der Nähmaschine

 

[Werbung durch affiliate Links*] Im Zuge eines meiner neuen Projekte, welches ich euch bald zeigen werde, bin ich richtig ins Applizierfieber geraten. 😀

Ich finde es wunderbar, was man alles für tolle Motive kreieren kann und wie schön das Endergebnis aussieht. Vielleicht setz ich in Zukunft noch einen drauf und bearbeite die Applikation noch mit Stoffmalfarbe – aber kommt Zeit kommt Rat! Erst mal, wie geht applizieren überhaupt? Das erfährst du hier in diesem Beitrag.

 

applizieren

 

Also wie startet man? Zunächst benötigt man ein Motiv, das man auf den Grundstoff applizieren will.

Das Blitz-Motiv, welches ich hier verwendet habe, kannst du dir hier herunterladen:

 

Weiter benötigst du:

 

  • Stoff, aus dem die Applikation besteht, ich hab Baumwoll-Webware* von Buttinette verwendet
  • Stoff, oder etwas Genähtes, auf das du das Motiv applizieren willst
  • Vliesofix*
  • Vlieseline H250* (die allerdings nur, wenn es keine Rolle spielt dass der Stoff dann fester wird) oder Stickvlies*
  • Farblich passendes Nähgarn*
  • Ausserdem einen Bleistift, zum Stoff passende Nähnadeln, eine Schere (ich hab die Papierschere genommen, sicher ist sicher!), ein Bügeleisen und eine Nähmaschine 😉

Merke: Für Applikationen aus dehnbaren Stoffen gibt es Vliesofix in stretch – sprich Stretchfix* . Wenn du auf dehnbare Stoffe applizierst, verwende auf jeden Fall Stickvlies, Vlieseline H250 ist in diesem Fall nicht geeignet!

 

Lege das Motiv, welches du auf das Vliesofix übertragen möchtest, umgedreht vor dich hin (bei symmetrischen Motiven brauchst du es nicht umdrehen, oder wenn es dir egal ist dass es danach Seitenverkehrt ist).

 

applizieren

 

Lege das Vliesofix mit der Klebeseite nach unten auf das Motiv und pause es mit einem Bleistift durch.

 

applikation appausen

 

abgepaustes motiv

 

Schneide das Motiv grob aus dem Vliesofix aus.

 

grob ausschneiden

 

Bügle das Vliesofix auf den entsprechenden Stoff, falls du eine linke Stoffseite hast, dann auf die linke Seite. Bei meinem Stoff sind linke und rechte Stoffseite gleich.

 

vliesofix aufbügeln

 

vliesofix aufbügeln

 

Schneide ein passendes Stück Vlieseline H250 zu und bügle es auf die linke Seite des Grundstoffes auf, also auf den Stoff, auf den du applizieren möchtest. Sie verhindert, dass der Stoff sich während des applizierens verzieht. Wenn du Stickvlies verwendest, brauchst du das nicht machen. In dem Fall kannst du das Stickvlies einfach während dem Nähen als Unterlage verwenden und nach dem Applizieren abziehen. Ich arbeite hier aber mit Vlieseline H250.

 

Vlieseline ausschneiden

 

Vlieseline aufbügeln

 

Löse die abziehbare Oberseite vom Vliesofix vom Stoff.

 

Vliesofix lösen

 

Platziere das Motiv so, wie du es nachher applizieren möchtest, auf dem Grundstoff. Wenn du das Bowie Blitz-Motiv verwendest, platziere die dunkelblauen Seitenränder und der rote Blitz darüber so, dass nichts übersteht und genau passt. Bügle das Motiv danach mit etwas Dampf fest.

 

Bowie blitz applikation

 

applikation festbügeln

 

bowie blitz applikation

 

Nähe dann zuerst entlang der Kanten der blauen Seitenränder. Meine Nähmaschine hat einen speziellen Stich für Applikationen, du kannst aber auch einen gewöhnlichen ZickZack-Stich verwenden und die Stichbreite – und Länge verringern. Die Stichlänge sollte bei ca. 0.8 liegen und die Stichbreite umgefähr bei 2. Wichtig ist ausserdem, die Fadenspannung zu verringern. Meine Maschine stellt diese automatisch auf 2.4, damit fahre ich ganz gut mit dem Applikationsstich. Probiere am besten an einem Probestück aus, wie das bei deiner Maschine aussieht. Dabei sticht ein Nadelstich immer in die Applikation und einer in den Grundstoff. Es ist sehr wichtig, dass du die Kante dabei wirklich schön einfasst.

 

seitenränder applizieren

 

Umrunde anschliessend den roten Blitz auf die gleiche Weise. Die Art und Weise wie du mehrschichtig applizieren kannst ist bei jedem Motiv gleich. Schau dir einfach an, wie es liegt und entscheide dann mit welchem Stück du beginnen willst. Wenn du noch nie appliziert hast, nähe am Anfang etwas langsamer, bis zu dich sicherer fühlst.

 

bowie blitz applikation

 

Das Blitzmotiv kannst du natürlich auch anderweitig verwenden, so wie hier ohne die Seitenränder (hmmmmm, für wen wohl die Initialen stehen? 😉 )

 

harry potter blitz applikation

 

Ich hoffe ich konnte dich etwas ermutigen es auch mit einer schönen Applikation zu versuchen. 😀 Es macht wirklich unglaublich viel Spass!

 

blitz applikationen harry potter und david bowie

 

Wenn du jetzt Lust auf noch mehr Nähtutorials hast, schau dir meine anderen Beiträge zum Thema Nähen an!

 

*Die mit Sternchen markierten Links sind affiliate Links. Das bedeutet, wenn du auf einen der Links klickst und in dem Shop eine Bestellung tätigst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich ändert sich dadurch nichts, weder am Bestellvorgang noch am Preis – jedoch unterstützt du damit diesen Blog 🙂 .

Teile diesen Beitrag

Write a comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.